Category: Produkttest


Es krabbelt…

…zum Glück nicht mehr! Dafür ist es (teils) knusprig und gut gewürzt!

In 3 Wochen Thailandurlaub, probiert man ja so einige leckere Dinge. Ich dachte mir, ich beginne mal mit dem (optisch) ekligen und steigere mich dann zu höheren Genüssen… ;)

Den Anfang macht ein harmloses kleines Omelette…

…harmlos? Naja nicht ganz… diese kleinen Knubbelchen da drin sind nicht etwa Reis, oder Gewürze, sondern…

…Bieneneier!

Ich muss zugeben, hier war es mehr die Vorstellung die irritiert hat. Man hat die Dinger nichtmal rausgeschmeckt…

Schon viel eher geschmeckt hat man folgende „Köstlichkeit“:

Seht ihr’s? Seht’s ihr’s auch? Die Knubbelchen und die Fühlerchen? ;) Ganz recht, das sind…

…ach, kann man ja garnicht lesen… Ameisen und Ameiseneier! Ich nehme an das „Aussenrum“ war wieder Omelette. Hoffe ich zumindest… O_o

Die Ameisen selbst hat man kaum geschmeckt, die Eier dagegen waren sehr deutlich zu „spüren“. Die zerplatzten nämlich beim Draufbeissen und dann lief da flüssiges Zeugs raus. Leicht ekliges Gefühl auf der Zunge. Lecker war’s trotzdem! ;D

Optisch schon viel eindeutiger waren die kleinen Vertreter hier:

Ok, ich geb’s ja zu… etwas eklig sieht es schon aus… aber wenn man den ersten Ekel mal überwunden hat…

…dann, ja dann schmecken die Teile lustigerweise wie Erdnussflipps! Ich hab tatsächlich die komplette Schale aufgefuttert!

Letztes Schmankerl auf der Liste hat ähnlich geschmeckt, hatte nur eine etwas andere Form…

Ähm… Raupen? Yummy? ^^

Hm… Yummy! Gut gewürzt und mit Sojasauce besprenkelt… Schmeckt besser als Chips und ist sicherlich gesünder!

So… mehr Insekten hab ich im Urlaub nicht (bewusst) verputzt! (Die ein oder andere eingeatmete Fliege nicht mitgezählt) Beim nächsten Mal gibt es appetitlichere Dinge zu sehen und auch wieder ein Rezept dazu… Versprochen!

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende!

Alles Liebe,

Clara

>Bitte was? Kennt ihr noch nicht? – Na ein Glück, dass ihr mich habt! ;)

Vorhin beim Einkaufen hab ich mir gedacht: eigentlich wird’s ja mal wieder Zeit für einen Produkttest. Und prompt lacht mich im Asialaden meines Vertrauens eine kleine, flache, bunte Box an.

„Patak’s Original Pappadums – an der Sonne getrocknet – Original Indisches Rezept“

Klingt interessant. Keine Geschmacksverstärker in der Zutatenliste zu finden. Keine Laktose, keine Fruktose. Linsenmehl, Salz, etwas Öl. Klingt gut: Meins! Wie üblich die Qual der Wahl bei der Geschmacksrichtung:

Naturel? – Langweilig.
Knoblauch? – Irgendwer muss ja mal Rücksicht auf die armen Vampire nehmen.
Schwarze Pfefferkörner? – Das klingt doch mal lecker. „Scharf“? Wird schon gehn’…

Also ab damit in den Einkaufswagen und nach Hause.
Schachtel aufreissen.

Hm. Das sieht nicht aus wie auf der Packung.
Auf der Packung war das fluffig und hatte kleine Knusperbläschen!
Also widerwillig die Zubereitungsanleitung lesen.
„Frittieren oder im Mikrowellengerät zubereiten.“
Gut. Jeder hier sollte langsam wissen, was ich von fettigem, frittiertem Essen halte.
Also Mikrowelle. 45 Sekunden bei 650W? Das ist schnell…
Schnell genug um… *Trommelwirbel* …ein Video zu machen!
Ich wollte hier ja schon immer mal ein Video einstellen. Meine Chance!
Also ab in die Mikrowelle. Kamera an. Und start!

Wow.
Ich bin ja manchmal mit den simpelsten Dingen zu begeistern.
Das hier gehört definitiv dazu! :D

Das sieht schon wesentlich mehr nach dem Bild auf der Packung aus.
Stück abbrechen – Knusprig!
Reinbeissen – Crunchig!
Kauen, schmecken – Wow!
Ich habe meine neuen Lieblingschips gefunden!
Keine fettigen Finger. Nicht zu salzig.
Ein sehr angenehme Schärfe: Keine Chilischärfe – Pfefferschärfe! Toll!

Mein Urteil: Definitive Kaufempfehlung! Wer sie in der Stadt nicht findet, dem kann ich auf Anfrage (zumindest in Frankfurt) sagen, wo es sie gibt. ;)

Ich wünsche eine angenehme Restwoche!

Alles Liebe,
Clara

>

Ja, ich weiss, man sollte keine Werbung machen.
Aber ich muss jetzt einfach mal!
Rewe hat eine Reihe von Brotbackmischungen im Sortiment. Diese Brotbackmischungen kosten gigantische -,39 € und schmecken hervorragend! Und nicht nur das. Sie sind auch noch total einfach zu backen. Woran ich das festmache? Ganz einfach: Ich hab’s hinbekommen! Eigentlich bin ich ein totaler Brotbacknoob, aber bei der Backmischung kann man offensichtlich einfach nichts falsch machen.
Ihr wollt Beweise?
Bitteschön:
Es ist ein Weizenbrot.
Es ist fluffig, es ist saftig und es schmeckt irre lecker!
Was will man mehr? :D
Ich wünsche noch eine wunderschöne Woche!
Alles Liebe,
Clara